Jugendfarm Bonn e.V. Jugendfarm e.V Logo

Menu
Offene Arbeit
.

Offene Arbeit

Natur entdecken und erleben - ein elementares Bedürfnis Ihres Kindes!
Kinder brauchen Erfahrungsräume und Bildungsangebote, die sich auch außerhalb von Schule, Freizeitkursen und Medien abspielen. Betreute Spielplätze sind solche Orte. In der offenen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen soll Demokratieverständnis gebildet, Partizipation gelernt, Selbstbestimmung geprobt und Phantasie und Kreativität freien Lauf gelassen werden. Daher ermöglichen wir Heranwachsenden auf unseren Plätzen einen uneingeschränkten Zugang zur Natur und das Erleben von Abenteuern, es sind ihre Grundbedürfnisse! Das  - und auch zielgerichtete pädagogische Angebote - führen zu ganzheitlichen Lernerfahrungen mit einem tieferen Verständnis und Verantwortungsbewusstsein für Tiere, Natur und Umwelt. Es sind Impulse für eine nachhaltige Entwicklung. Dabei ist Spielen ein elementarer Bestandteil der Charakterbildung und Persönlichkeitsentwicklung. Das wissen wir und daher sorgen wir auch dafür, dass viel gespielt wird. Es entstehen ständig Lernprozesse und Kinder eignen sich spielerisch neue Fähigkeiten und Fertigkeiten an. Wenn das noch mit viel Bewegung, sinnlichen Wahrnehmungen und AHA!-Erlebnissen einhergeht, sind wir mehr als glücklich.

Wir fördern Demokratiebildung und Partizipation
Im Spiel und im Umgang miteinander ergeben sich gute Voraussetzungen für die Aneignung von kooperativem und sozialem Verhalten. Dabei ist es wesentlich, dass unsere Besucher*innen alle Belange in „ihren“ Einrichtungen mitgestalten – also mitentscheiden und mitverantworten. Sie nutzen das Gelände und die verschiedenen Freiräume eigenverantwortlich und sind bei der Gestaltung der Strukturen, des Alltags und der Räume aktiv eingebunden. Das bedeutet: sich schlau machen, diskutieren, aushandeln, ausstreiten und auch aushalten unterschiedlicher Interessen. Durch dieses praktische Erfahren von partizipativen und demokratischen Prozessen wird gerade für benachteiligte Kinder und Jugendliche der Grundstein gelegt, sich als gleichberechtigter Teil einer inklusiven Gesellschaft anerkannt zu fühlen. Durch das Erfahren von Anerkennung und Wertschätzung unterstützen wir die Ich-Stärke von jungen Menschen und somit die Entwicklung zu mündigen Bürger*innen mit Demokratieverständnis und Resilienz.

Demokratie braucht selbstbewusste, starke und kreative Menschen.
Selbst entscheiden macht selbstbewusst.
Mitbestimmen macht stark.
Freiräume machen kreativ.

.

xxnoxx_zaehler