Jugendfarm Bonn e.V. Jugendfarm e.V Logo

Menu
Allgemeine Informationen
.

Allgemeine Informationen

Liebe Eltern,
das neue Corona-Virus ist eine Herausforderung für alle Menschen unserer Gesellschaft. Die Maßnahmen, die seitens der Behörden in den letzten Tagen verfügt wurden, sollen dazu dienen, die Verbreitung des Virus zu verlangsamen und unser Gesundheitssystem vor dem Kollaps - und damit einhergehend einer deutlich höheren Zahl von tödlichen Verläufen - zu bewahren.

Wir als Jugendfarm werden hier unsere gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen und diese Ziele mit unserer Arbeit unterstützen. Dennoch ist es nicht unsere Aufgabe, das Geschehen zu bewerten und persönliche Empfehlungen abzugeben. Wir bei der Jugendfarm versuchen, verantwortungsvoll zu handeln und Solidarität mit unseren Mitmenschen, insbesondere mit denen in besonderen Lebens- und Gefährdungslagen, zu zeigen. Das bedeutet für unsere Gruppen vor Ort, dass wir versuchen die Gruppengrößen möglichst klein zu halten, Sicherheitsabstände nach Möglichkeit einzuhalten und uns an den Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes zu orientieren.

Für die Jugendfarm Bonn bedeutet das zusammengefasst:

  • Die Offene Arbeit (Kinder- und Jugendtreff Finkenweg, Jugendfarm am Holzlarer Weg, Abenteuerspielplatz Ankerplatz und der Abenteuerspielplatz auf dem Brüser Berg) ist bis auf weiteres, mindestens bis zum 19.4.2020 geschlossen.
  • Die Offenen Ganztagsschulen und die weiterführenden Schulen haben eine Notbetreuung gemäß Erlass der Landesregierung. Danach sollen Gruppengrößen von 5 Kindern eingehalten und die Betreuungszeiten ausgeweitet werden.
  • Die Hilfen zur Erziehung (HzE) Bereiche halten ihre Arbeit im Sinne des Erziehungshilfe-Auftrages aufrecht. Hierzu gibt es entsprechende Handreichungen und Anweisungen vom (Landes)-Jugendamt. Die Kolleg*innen aus den HzE Bereichen sind mit Ihnen weiterhin regelmäßig in Kontakt.
  • Die Integrationsassistenzen können ihre Arbeit gemäß ihrem Auftrag an den Schulen zurzeit nicht durchführen. Die Kolleg*innen sind aber telefonisch ansprechbar und melden sich auch regelmäßig bei Ihnen.

Die Situation um Corona ist neu und kann jeden Tag neue Erkenntnisse bringen. Das bedeutet, dass wir uns, soweit möglich, flexibel darauf einstellen und immer wieder neu überlegen werden, wie wir Sie möglichst sinnvoll unterstützen können. Wir wissen, wie herausfordernd das Familienleben mit Kindern sein kann, auch in Zeiten ohne Corona. In der jetzigen Situation kann die aktuelle Situation zur Belastungsprobe für alle Familienmitglieder*innen werden. Sollten Sie einen besonderen Beratungsbedarf in pädagogischen Fragen oder Themen haben, die im Rahmen der aktuellen Situation auf ihre Familie belastend einwirken, können Sie sich Montag, Mittwoch und Freitag in der Zeit von 14:00 bis 16:00 Uhr und Dienstag und Donnerstag von 08:00 bis 10:00 Uhr an unser Beratungsteam unter der Telefonnummer: 0228 62 98 79 27 wenden.

Wir hoffen, dass Sie alle gesund bleiben und wünschen Ihnen alles Gute!

.

xxnoxx_zaehler