Jugendfarm Bonn e.V. Jugendfarm e.V Logo

Menu
Grundschulen
.

Grundschulen

Wie ein ganzer Tag an der Schule Spaß machen kann
Gerade noch spielte Ihr Kind mit den anderen Kindern in der KiTa und hatte wenig Verpflichtungen. Plötzlich ist es ein Grundschulkind, ist im Offenen Ganztag und verbringt die Zeit von 8:00 bis 16:00 Uhr in einem Schulgebäude. Es soll stillsitzen, sich konzentrieren und lesen, schreiben und rechnen lernen. Um einen solchen Tag stressfrei und zufrieden zu verbringen, brauchen Kinder unbedingt Möglichkeiten zur Entspannung und zum Austoben. Wie kann das funktionieren, werden Sie vielleicht fragen?

Ganztagsbildung ist heutzutage nicht mehr allein auf den Ort der Schule begrenzt. Wir erleben einen Wandel, der auch neue Pfade hin zu einer offeneren Arbeit mit Schülerinnen und Schülern jenseits des Schulgeländes aufzeigt. Daher bieten wir zum Beispiel Schulen, die in der Nähe unserer Spielplätze liegen, eine umfassende Mitnutzung der Spiellandschaften an. Hier können Kinder zum Beispiel unter der Anleitung eines Landschaftsgärtners oder Naturerlebnispädagogen ihren eigenen Natur-Erlebnis-Raum gestalten. Natürlich hängt das stark von den Rahmenbedingungen der verschiedenen Grundschulen ab, mit denen wir in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis kooperieren. Je nach Gegebenheit des Standortes setzen die Schulen ganz unterschiedliche pädagogische Konzepte des offenen Ganztags um, weshalb auch Ferienprogramme und Schließungszeiten an die Bedarfe und den Sozialraum angepasst sind. Immer da, wo es möglich ist, versuchen wir Zugänge zu „naturhaften“ Freiräumen (im Gegensatz zu asphaltierten Schulhöfen) zu schaffen. Kinder müssen draußen sein können, sie wollen sich bewegen, toben, selbstbestimmt spielen, dass gehört zu einer glücklichen Kindheit einfach dazu.

Mit welchen besonderen Angeboten und Projekten die einzelnen Grundschulen auf Ihre Kinder warten, erfahren Sie hier.

Hier gelangen Sie zu weiteren Informationen über den Fachbereich Jugendhilfe und Schule.

.

xxnoxx_zaehler